+43 2666 53 633
reception@knappenhof.at

Auf Sommerfrische.

Auch im Frühling, Herbst & Winter

Wer sagt, dass Sommerfrische nur in der zweiten Jahreshälfte genossen werden kann, hat sie noch nicht bei uns erlebt - die Sommerfrische: auch im Frühling, Herbst & Winter.

Detailaufnahme Winterstiefel von junger Frau im Schnee aus der Vogelperspektive

Sommerfrische

im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Gibt's nur bei uns auf der Rax.

Schneeberg, Wiener Alpen | © Niederösterreich Werbung/ Andreas Jakwerth
Gegenlichtaufnahme von Wanderern, Silhouetten der Personen und Bäume mit heller Sonne
Nahaufnahme einer jungen Frau im kristallklaren See mit Lächeln im Gesicht und geschlossenen Augen

Frühling

Wenn der Schnee am Fuß der Rax schmilzt, dann blüht das Leben auf und die Frühlingsblumen kommen hervor - ein bunter Traum für Spazierengeher und Mountainbiker. Oben, auf den umliegenden Bergen, liegt noch genug Schnee für alle, die den Winter nicht enden lassen wollen.

Sommer

Die Wiesen duften nach Heu und trockenen Blumen, die Sicht ist klar, Abends leuchtet die Raxwand rot im Sonnenuntergang. Und wenn es anderswo unerträglich heiß ist, ist es an den Ufern der nahen Schwarza gerade richtig. Entlang ihrer Sandbänke und Kiesstrände lässt es sich herrlich im glasklaren Wassern baden, oder einfach auf einem Liegestuhl dem Rauschen des klaren Gebirgsflusses zuhören.

SPECIALS: Sommerzeit ist Festspielzeit in Reichenau. Theatergäste und andere Spätkommenden können bei uns auch nach der Vorstellung noch speisen - im Sommer ist die Küche besonders lang für Sie geöffnet.

Aussenansicht Hotel Knappenhof mit Schriftzug Sponsor der Festspiele Reichenau

Knappenhof & Kultur

Als Generalsponsor der Festspiele Reichenau freuen wir uns auf einen herrlichen Festspiel-Sommer!

Maria Happel vor dem Plakat der Festspiele Reichenau
Maria Happel vor dem Schloss Reichenau
Schauspielerin Maria Happel und Hotelière Helena Ramsbacher im Hotel Das Tyrol

Herbst

Im Herbst, wenn die Blätter sich verfärben, leuchten die Wälder um den Knappenhof in tausenden Gelb-, Orange- und Rottönen, und es ist schwer, sich satt zu sehen an ihrer Pracht. Am besten bestaunt man sie auf einem langen Spaziergang, oder von einem unserer Zimmer mit Waldblick.

Winter

Oft, wenn unten im Donautal der Nebel hängt, dann strahlt hier auf 800 Metern am Knappenhof die Wintersonne. Massentourismus, Skilifte oder Après-Ski-Hütten gibt es keine. Dafür verschneite Wälder und Wiesen, die mit Schneeschuhen oder Langlaufski erkundet werden wollen; unberührte Hänge für Skitourengeher und Schlittenfahrer; unseren Wellnessbereich mit Dampfbad, Sauna; und später, wenn es dunkel wird, den knisternden Kamin.

SPECIALS: In den kalten Monaten hat unsere Eisstockbahn auf der Terrasse geöffnet.